Zigarren und Zigarillos
sind Genussmittel für Erwachsene.

Für die Benutzung dieser Website müssen
Sie das 18. Lebensjahr vollendet haben.
Bitte geben Sie Ihr Alter an:

Mit dem Abschicken erkennen Sie unsere Datenschutz- und Cookie-Erklärung und dem Tracking mittels Google Analytics an. Eine Deaktivierung von Google Analytics ist in unserer Datenschutzerklärung jederzeit möglich. Hier gelangen Sie zum Impressum.

CARLOS ANDRÉ
 

Podcast 4

Auf eine Zigarre ...
mit Holger Stromberg

Zigarrenring Petra Lindenschmidt begrüßt in der vierten Folge ihres Podcasts den hochdekorierten Spitzenkoch HOLGER STROMBERG auf eine CARLOS ANDRÉ COLLECTOR’S CUT N° 2 AMBITION.



Der Gast

Holger StrombergDem hochdekorierten Spitzenkoch HOLGER STROMBERG wurde die Passion für die Materie Lebensmittel in die Wiege gelegt. Der gebürtige Münsteraner (47) wuchs im elterlichen Gasthaus in Waltrop mit über 180-jähriger Gastronomie-Tradition auf und wollte nie etwas anderes werden als Koch und Gastgeber. Nach seinen Lehrjahren in der Sterne-Gastronomie, erhielt er mit 23 als jüngster Koch Deutschlands den Michelin-Stern, wirkte bis 2002 als Chef de Cuisine im Hotel Mandarin Oriental Munich, revolutionierte als Präsident des „Junge Wilde e.V." die avantgardistische Foodszene und ging ab 2003 mit seinem europaweit agierenden Gastro-Unternehmen eigene Wege.

Zehn Jahre lang (bis 2017) begleitete Stromberg im DFB-Betreuerstab als Ernährungscoach und Koch die deutsche Fußballnationalmannschaft. Um den Wert von gesunder und genussvoller Ernährung möglichst vielen Menschen zugänglich zu machen, gründete der visionäre Food-Querdenker die STROMBERG* Consulting GmbH, kreierte den Podcast „Essen wie Stromberg" und veröffentlichte u.a. sein aktuelles Buch ESSEN ÄNDERT ALLES.

Stromberg weiß um die ganze Klaviatur von einfachen bis anspruchsvollen Tipps und lässt jeden Teilnehmer seiner Workshops in seiner Münchner Eventlocation KOUNGE, in fremden Gastküchen oder in seinen interaktiven Hybrid-Webinaren an seinem umfangreichen Koch-Wissensschatz teilhaben.


Die Gastgeberin

Petra Lindenschmidt im Podcast mit Holger StrombergPETRA LINDENSCHMIDT, seit 2017 Vice President der Arnold Andre Dominicana S.R.L., ist dem Bünder Traditionsunternehmen seit 1993 verbunden. Sie hat dessen Einführung in das Longfiller-Segment als Distributionspartner diverser Longfiller-Hersteller im Jahre 1996 führend mitgestaltet und war später verantwortlich für alle Marken der Oettinger Davidoff AG auf dem deutschen Markt.

Mit der Premium-Marke CARLOS ANDRÉ hat sie die Vision des Firmeninhabers Axel-Georg André umgesetzt und eine moderne, innovative Marke mit zeitgenössischem Esprit und individuellem Zigarrencharakter geschaffen. Die an Kunst, Literatur und Geschichte interessierte Rheinländerin ist vom Thema Tabak und Zigarre seit langem begeistert. Für sie gehören Zigarrenraucher zu den stillen Genießern, die genau wissen, was sie wollen – ob in Kunst und Kultur oder in Wissenschaft und Politik. Das wird in ihrem Podcast „Auf eine Zigarre ...", in dem sie mit prominenten Persönlichkeiten über diverse Facetten des Lebens plaudert, eindrucksvoll bewiesen.


Podcast-Auszüge zum Nachlesen:

NA DANN: AUF EINE COLLECTOR’S CUT N° 2 AMBITION, LIEBER HOLGER STROMBERG.

Was empfinden Sie beim Rauchen einer Zigarre?


Holger Stromberg: Ich empfinde Ruhe.

Und bei welcher Gelegenheit rauchen Sie eine Zigarre?

HS: Wenn ich Ruhe habe. Und am liebsten am Meer, auf einem Balkon oder direkt mit dem Blick aufs Meer. Das habe ich am allerliebsten.

Rauchen Sie lieber alleine oder in Gesellschaft?

HS: Wenn in Gesellschaft, dann muss sie sehr still sein, ansonsten lieber alleine.

Erinnern Sie sich an Ihre erste Zigarre?

HS: An meine erste Zigarre kann ich mich wirklich sehr gut erinnern, denn der Club – meine Freunde und ich – stahlen sozusagen eine Zigarre, nämlich Handelsgold, aus der Kneipenschatulle meines Großvaters. Wir waren noch keine (also ich zumindest) 7 Jahre. Es ging nicht in die Hose, aber es hat tatsächlich auch nicht geschmeckt.

Was trinken Sie zu einer Zigarre?

HS: Entweder einen wunderbaren alten Rum oder einen in einem Portwein ausgebauten Whisky.

Was gehört bei Ihnen zum Genuss?

HS: Ruhe und Zeit.

Mit wem würden Sie gerne eine Zigarrenlänge verbringen?

Mit einem stillen Menschen, der mir sehr nahe ist – zum Beispiel meinen Bruder.

...

Was sind ihre aktuellen Projekte?

HS: Meine aktuellen Projekte kann man filtern auf eines, nämlich die Ernährung der Menschheit für die Zukunft und in der Zukunft zu verändern und Menschen umzubegeistern in vielfältiger Hinsicht – von Schul-Caterings, die wir auf einem anderen Niveau betreiben, nämlich nicht nur Essen servieren, sondern tatsächlich Essen in die Köpfe und dann in die Organismen der Menschen und der Kinder zu bringen. Aber auch Hybrid-Veranstaltungen, also das, was wir schon immer getan haben: Kochen mit Wissen zu verbinden und das in die digitale Welt zu transformieren. Und das mache ich natürlich jetzt gerade sehr akut, also hybride Events stattfinden zu lassen, damit Menschen miteinander reden und das bei der schönsten Sache der Welt – oder eine der schönsten Sachen der Welt – nämlich beim Kochen. Mein Tun unterstreicht ja auch das im Januar veröffentlichte Buch ESSEN ÄNDERT ALLES. Und dazu gibt es parallel auch etwas zu hören, nämlich den Podcast ESSEN WIE STROMBERG.


Und zum Schluss: Haben Sie für uns einen Genuss-Tipp fürs Leben?

HS: Der Genuss-Tipp fürs Leben ist auf jeden Fall in Ruhe zu genießen und definitiv mehr pflanzliche Kost in seinen Alltag einzubringen. Dazu gehört ja zum Beispiel auch Wein.

Vielen Dank, liebe Holger Stromberg für das interessante Gespräch und für die Zeit, die Sie sich für uns genommen haben.

HS: Ich danke vielmals.